Startseite > Projekte > Rauch- und Feuerschutz

Projekte Rauch- und Feuerschutz

 

Siko, Bad Krozingen

Bauherr: Siko GmbH, Bad Krotzingen

Ausführung: 2020

 

Umfang:
3x Concertina Smoke Stop. ca 605qm²

 

Beschreibung:
Ausgeführt wurden umlaufende, über Eck vernähte, geraffte Rauchschutzvorhänge.

Die Anlage sind vollständig in den abgehängten Decken integriert.

SikO_bad Krozingen.jpg

Bitzer Headquarter, Sindelfingen

Bauherr: BITZER Kühlmaschinenbau GmbH

 

Architekt: Kadawittfeldarchitektur, Aachen

 

Ausführung: 2019-2020

 

Umfang:

9x Brand- und Rauchschutzvorhänge

umlaufend und stützenfrei abgewinkelt. ca. 605qm²

1x BSV + ca. 30qm²

1x RSA + ca. 22qm²

 

Beschreibung:

Ausgeführt wurden umlaufende, über Eck vernähte, geraffte Brand- und Rauchschutzschutzvorhänge zur Abtrennung der Treppenhäuser in den jeweiligen Geschossen des Hochhauses. Die Anlagen sind vollständig in den abgehängten Decken integriert. Zusätzlich wurde auch ein vertikal gerollter Brandschutzvorhang sowie  ein Rauchschutzabschluss zur Wahrung des Brandschutzkonzeptes eingebaut.

Rathaus, Remchingen

Bauherr: Bürgermeisteramt, Remchingen


Architekt: Steimle Architekten Stuttgart

Ausführung: 2019

 

Umfang:
13 Stück Rauchschürzen RSS 74, ca. 367qm²

 

Beschreibung:
Ausgeführt wurden gerollte Rauchschürzen welche dem Atrium in einer geometrischen Sonderform folgend umlaufend angeordnet wurden. Die Rauchschürzen wurden zudem zwischen Sichtbetondecke und Holzverkleidung integriert und fügen sich in das Gesamtbild ein.

Rathaus_Remchingen.jpg

Raumfabrik, Durlach

Bauherr: Raumfabrik, Durlach


Architekt: Ruser & Partner, Karlsruhe

Ausführung: 2018

 

Umfang:
74 Feuerschutzvorhänge,- Fläche gesamt ca. 1069 qm²

 

Beschreibung:
Zur feuerschutztechnischen Abtrennung zu den Innenhöfen wurden 74 Feuerschutzvorhänge mit Wärmestrahlungsreduzierenden Gewebe ausgeführt.

 

Architektonisch wurden die Feuerschutzvorhänge gleich wie die Haustechnischen Einrichtungen bewusst sichtbar gestaltet. Somit ergibt sich ein technisch, moderner Gesamteindruck der jeweiligen Bereiche.

Raumfabrik Durlach.jpg

Neues Schloss, Stuttgart

Ausführung: 2016

 

Umfang:

3 Stück Rauchschutzvorhänge Typ RSR 75.1

Fläche ca. 24 m²

 

Beschreibung:

Rauchschutzvorhänge mit Rundbögen in „mobiler Ausfertigung"

im Eingangsbereich des historischen Gebäudes.

 

Bildungscampus, Heilbronn

Bauherr: Schwarz Immobilienmanagement GmbH & Co. KG

Ausführung: 2016 und 2019

 

Umfang:

Gesamtfläche ca. 623 m²

Umfang 2016 Bauabschnitt 1:
5 Stück Rauchschutzvorhänge Typ RSS 74-250
Einzelbreiten zwischen 7,90 m und 19,40 m.
Anlagenlänge bis 4 m
Fläche ca. 278 m²

Umfang 2019 Bauabschnitt 2:
17 Stück Rauchschutzvorhänge Typ RSR
Breiten von 1,8 m bis 11,58 m. Höhen alle 3,2 m.
Fläche gesamt: 345 m².

 

Beschreibung:

Kombination Rauchschutz und Innenbeschattung k_oax

Referenz_Bildungscampus_Heilbronn.jpg

Synus Gartencarré, Karlsruhe

Bauherr: Eigentums-Wohnbau-GmbH & Co., Karlsruhe

Architekt: Kramm & Strigl Architekten und Stadtplaner, Darmstadt

Ausführung: 2015

 

Umfang:

9 Stück Rauchschutzvorhänge Typ RSR 75.1

Fläche ca. 121 m²

 

Beschreibung:

Rauchschutzvorhänge in den Fahrstraßen nach DIN 12101 zur Verhinderung der Rauchausbreitung in der Tiefgarage.

 
 

Flughafen

Ausführung: 2015

 

Umfang:

69 Rauchschürzen

 

Beschreibung:

Rauchschürzen zur Rauchlenkung und -Blockierung zur Bildung von

definierten Rauchabschnitten in Verbindung mit mechanischen

und natürlichen Rauchabzugssystemen.

 
 
 

Fraunhofer Institut, Kaiserslautern

Bauherr: Fraunhofer Gesellschaft

Ausführung: 2014

 

Umfang:

15 Brandschutzvorhänge Typ BSV 55.1

Einzelbreiten zwischen 0,9 m bis 6,7 m,

Anlagenhöhe 2,5 m,

Gesamtfläche: ca. 125 m²

 

Beschreibung:

Feuerschutzvorhänge zur Verhinderung des Brandüberschlages über 90 Minuten vom Atrium in die nicht betroffenen Stockwerke. Im Brandfall schließen die Geschossebenen, welche nicht vom Brand betroffen sind, so dass das Atrium als Wärme- und Rauchabzug genutzt werden kann.

Die Auslösung erfolgt durch die im Hause befindlichen Rauchmelder, welche auf die BMA aufgeschaltet wurden.

Ärztehaus, Neumarkt

Bauherr: Das Ärztehaus Neumarkt GmbH & Co. KG

Architekt: Theo Nutz, Neumarkt

Ausführung: 2009

Umfang:

35 Stück Brandschutzanlagen, ca. 330 m²

 

Beschreibung:

Brandschutzvorhänge zur Vermeidung des Brandüberschlag in den Lichthöfen und Gebäudeinnenecken.